Engel

Jörn Dopfer, geboren in Bremerhaven, studierte Opern- und Konzertgesang sowie Gesangspädagogik und Theologie in Leipzig und Hamburg. Als Operndarsteller vornehmlich der zeitgenössischen Musik arbeitete er u.a. mit Goetz Friedrich an den Opernhäusern in Brandenburg, Rheinsberg, Leipzig und Kiel. Das moderne Singspiel "Garten Eden" wurde 2005 für den Bayrischen Rundfunk in Augsburg produziert. Engagements im Konzertbereich führten den Preisträger der Deutschen-Schubert-Gesellschaft ins Theatre de Champs Elysees nach Paris, in die Wiener Hofburg, in die Kathedrale von Salamanca, auf das Schleswig-Holstein-Musikfestival nach Lübeck und die "Styriarte" in Graz. Gastspiele erfolgten im Leipziger Gewandhaus, der Philharmonie Köln und dem Wiener Musikverein. Seit 2002 lehrt Jörn Dopfer das Fach Gesang an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.